Five Songs of Night

Five Songs of Night
Dietmar Hübner: Five Songs of Night

Five Songs of Night
for soprano and piano / für Sopran und Klavier
copy-us Verlags GmbH
Kleve 2001
copy-us 5701

Der Liederzyklus zeichnet in empfindsamer Tonsprache und strenger Formgebung fünf Portraits von halb mythischen, halb realen Frauengestalten. In den Taktarten von 5/8 bis 9/8 entstehen die Bilder einer Elfe, einer Mutter, einer Liebenden, einer Nonne und einer Fischerin.

Notentext:

Vollständige Partitur

Sätze:

I. The Elf’s Song – Lento dolce
II. The Mother’s Song – Adagio lamentoso
III. The Lover’s Song – Allegro vivace
IV. The Nun’s Song – Largo lugubre
V. The Fisher’s Song – Moderato maestoso

Dauer: ca. 15 Minuten

Aufführungen:

Uraufführung: Andrea Stein (Sopran) und Marie-Charline Foccroulle (Klavier), im Rahmen des Liederabends „RosenNächte – Ein Treffen von Romantik und Moderne“, am 6. März 2010 in der Lutherkirche in Bonn.

Weitere Aufführungen: Michaela Ische (Rams) (Sopran) und Claudia Rinaldi (Klavier) im Künstlerhaus Hannover (November 2011) und im Leibnizhaus Hannover (April 2012).

Aufnahmen:

Die Aufnahmen der Uraufführung durch Andrea Stein (Sopran) und Marie-Charline Foccroulle (Klavier) können Sie sich hier anhören.