Einführung in die praktische Philosophie

Einführung in die praktische Philosophie

Die Vorlesungsreihe „Einführung in die praktische Philosophie“ gibt einen Überblick über zentrale Konzepte und wichtige Ansätze innerhalb der philosophischen Ethik. Unter anderem stellt sie Typen ethischer Theorien vor (Tugendethiken, Deontologien, Teleologien), diskutiert die Bedeutung unterschiedlicher Handlungselemente (Zwecke, Mittel, Nebeneffekte) und erläutert die Stufen moralischer Verbindlichkeit (Supererogatorisches, Tugendpflichten, Rechtspflichten).

Verdeutlicht und konkretisiert werden diese Themen anhand der Ansätze wichtiger klassischer und moderner Autoren, darunter Platon, Aristoteles, Thomas von Aquin, Kant, Bentham, Mill, Sidgwick, Hume und Moore. Wesentliche Teile der Vorlesung sind vertieft ausgearbeitet in dem Lehrbuch „Einführung in die philosophische Ethik“.

Ethik und Moral
Ethik und Moral
Deskriptive Ethik
Deskriptive Ethik
Metaethik (1)
Metaethik (1)
Metaethik (2)
Metaethik (2)
Metaethik (3)
Metaethik (3)
Metaethik (4)
Metaethik (4)
Tugendethik (1)
Tugendethik (1)
Tugendethik (2)
Tugendethik (2)
Tugendethik (3)
Tugendethik (3)
Tugendethik (4)
Tugendethik (4)
Zwecke, Mittel, Nebeneffekte (1)
Zwecke, Mittel, Nebeneffekte (1)
Zwecke, Mittel, Nebeneffekte (2)
Zwecke, Mittel, Nebeneffekte (2)
Deontologie (1)
Deontologie (1)
Deontologie (2)
Deontologie (2)
Deontologie (3)
Deontologie (3)
Deontologie (4)
Deontologie (4)
Rechtsphilosophie (1)
Rechtsphilosophie (1)
Rechtsphilosophie (2)
Rechtsphilosophie (2)
Rechtsphilosophie (3)
Rechtsphilosophie (3)
Rechtsphilosophie (4)
Rechtsphilosophie (4)
Teleologie (1)
Teleologie (1)
Teleologie (2)
Teleologie (2)
Teleologie (3)
Teleologie (3)
Teleologie (4)
Teleologie (4)